Sigi Schaller

 

stammt aus der Gegend um Pfaffenhofen/Ilm, ist also ein gebürtiger Holledauer. Mitte der 1970er Jahre kam er nach München und hat sich schnell in der Schwabinger Dixieland-Szene etabliert.

Seit Anfang der 80er Jahre musizierte er als Gitarrist und Banjo-

spieler mit den "Munich Footwarmers" und trat mit dieser Band mehrere Male sehr erfolgreich beim Guinness-Jazz-Festival in Irland auf. Ab 1995 spielte er das Banjo bei den legendären "HOT DOGS" sowie bei den "Munich Hot Four". Er schätzt den traditionellen Jazz, Big-Band-Musik und vor allem auch den Gypsy-Swing im Stil von Django Reinhardt. Zu seinen Hobbies gehören neben dem Musizieren das Skifahren, Biergarteln und das Basteln an seinem Banjo. Aktuell ist er außer bei den "HOT DOGS 4" auch regelmäßig mit Hans Reidel´s "New Orleans Joymakers" und den "United Syncopators" zu hören.

 

 

zurück